Nord-Tanzania-Safari und Lake Natron

Lake Manyara, Ngorongoro Krater, Serengeti, Ndutu, Lake Natron

9 Tage ab/bis Arusha

  • Privatreise mit Allein-Benützung des Fahrzeugs
  • Viel Zeit für Tierbeobachtungen auf den Pirschfahrten
  • Alle Unterkünfte innerhalb der Nationalparks
  • Frei wählbare Reisedaten

Reiseprogramm als PDF-Datei

Reiseablauf

1. Tag: Lake Manyara Nationalpark

Fahrt von Arusha zum Lake Manyara Nationalpark und Pirschfahrt.
Übernachtung in der Lake Manyara Serena Lodge

2. Tag: Ngorongoro Krater

Fahrt zum Ngorongoro Krater und Pirschfahrt im Krater.
Übernachtung in der Ngorongoro Sopa Lodge

3. Tag: Moru Kopjes und Seronera (Zentral-Serengeti)

Fahrt ins Zentrum des Serengeti Nationalparks und Pirschfahrt.
Übernachtung im Flycatcher Moru Camp

4. Tag: Moru Kopjes und Seronera (Zentral-Serengeti)

Pirschfahrten im Zentrum des Serengeti Nationalparks.
Übernachtung im Flycatcher Moru Camp

5. Tag: Ndutu (West-Ngorongoro)

Fahrt nach Ndutu im Westen des Ngorongoro Schutzgebietes und Pirschfahrt.
Übernachtung im Flycatcher Lagarja Camp

6. Tag: Ndutu (West-Ngorongoro)

Pirschfahrten im Ndutu-Gebiet.
Übernachtung im Flycatcher Lagarja Camp

7. Tag: Lake Natron & Ol Doinyo Lengai

Fahrt zum Natron-See und zum Götterberg der Masai.
Übernachtung im Natron River Camp

8. Tag: Lake Natron & Ol Doinyo Lengai

Besuch des Natron-Sees und Wanderungen im Gebiet.
Übernachtung im Natron River Camp

9. Tag: Rückreise

Rückfahrt nach Arusha.

Besuchte Nationalparks und Game Reserves

Lake Manyara Nationalpark

  • Kleiner Nationalpark am Grossen Afrikanischen Grabenbruch mit landschaftlicher Vielfalt: Grundwasserwälder, Sumpflandschaften und diverse Süsswasserzuflüsse zum Alkali-See
  • Tiervorkommen: Elefanten, Büffel, Giraffen, Nilpferde, Diadem-Meerkatzen, unterhaltsame Pavian-Grossfamilien und eine artenreiche Vogelwelt
  • Recht hohe Besucherdichte / viele Fahrzeuge

Ngorongoro Krater

  • Pirschfahrt im weltberühmten Ngorongoro Krater in einer einzigartigen Landschaft mit «ganz Afrika auf kleinstem Raum»
  • Tiervorkommen: Gnus, Zebras, Büffel, Gazellen, Löwen, Nashörner und viele mehr
  • Grösste Besucherdichte aller Parks in Tanzania / sehr viele Fahrzeuge
  • Highlight: Übernachtung in einer Lodge am Kraterrand mit fantastischer Aussicht in den Krater bei Tagesanbruch und Abenddämmerung (vor und nach der Pirschfahrt)
  • Bei mehrtägigem Aufenthalt beim Ngorongoro Krater (Serengeti Sopa Lodge) ist auch eine Wanderung im Hochland (Embakai Krater) möglich.

Seronera und Moru Kopjes im Zentrum des Serengeti Nationalparks

  • Pirschfahrten rund um Seronera Valley mit seinen baumgesäumten Wasserläufen und/oder rund um die zahlreichen Felsinseln von Moru Kopjes, Masai Kopjes und Simba Kopjes, je nach Jahreszeit auch Ganztagesausflüge in Richtung Naabi Hill (Osten), Lobo (Norden) oder Kirawira (Westen)
  • Tiervorkommen: Elefanten, Büffel, Nilpferde, Giraffen, Impalas, Löwen, Leoparden, Geparde, Hyänen, Schakale, Gnus, Zebras, Topis, Kongonis, Gazellen, Warzenschweine, Nashörner und viele mehr
  • Rund um Seronera Valley sehr hohe Besucherdichte und viele Fahrzeuge, auf Pirschfahrten abseits der Hauptrouten weniger Besucher und ungestörtere Pirschfahrten möglich
  • Highlight: mit etwas Safari-Glück Sichtung eines Nashorns in den Moru Kopjes

Ndutu (West-Ngorongoro)

  • Pirschfahrten im landschaftlich einzigartigen Ndutu-Gebiet und in den weiten Kurzgrassteppen zwischen Olduvai, Gol Mountains, Naabi Hill
  • Tiervorkommen: Gnus, Zebras, Gazellen, Giraffen, Impalas, Elefanten, Löwen, Geparde, Leoparden, Hyänen, Schakale und viele mehr, auch sehr viele Vogelarten
  • Highlights:
    • von Januar bis Mai hält sich die «Migration» (1.5 Millionen Gnus und Zebras) in dieser Gegend auf
    • bester Standort, um Raubkatzen (Löwen, Geparde, Leoparden) zu beobachten
    • Pirschfahrten abseits der Pisten sind hier noch erlaubt

Lake Natron und Ol Doinyo Lengai

  • Gebiet von landschaftlich reizvoller Schönheit, geprägt vom mystischen Ol Doinyo Lengai (Götterberg der Masai), dem flimmernden Lake Natron und dem erfrischenden Engaresero River
  • Besuch des vogelreichen Seeufers des Lake Natrons und Besichtigung der Brutstätten der unzähligen Flamingos
  • Auf der Fahrt trifft man immer wieder auf die Rinderherden der Masais und deren Hirten, Besuch eines Masai-Dorfes auf Wunsch möglich
  • Wanderung zu den Wasserfällen des Engaresero River möglich
  • Besteigung des Ol Doinyo Lengai in Begleitung eines Führers möglich

Preise und Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer

Safari, ab/bis Arusha CHF Euro
Privatreise, bei 2 Personen im Fahrzeug (Allein-Benützung) 3850 3380
Privatreise, bei 4 Personen im Fahrzeug (Allein-Benützung) 3170 2780
Option
Verlängerungstag im Flycatcher Camp, bei 2 Personen im Fahrzeug 440 390
Verlängerungstag im Flycatcher Camp, bei 4 Personen im Fahrzeug 370 320

In Ihrem persönlichen Angebot rechnen wir mit tagesaktuellen Werten und berücksichtigen allfällige Ermässigungen oder Zuschläge.

Inbegriffene Leistungen

  • Englisch sprechender, erfahrener Driver-Guide
  • Geländefahrzeug mit Vierrad-Antrieb (Dachluke mit Hebedach, Einzelsitze)
  • Fahrzeugbelegung: Allein-Benützung
  • Kilometerleistung des Fahrzeugs im Rahmen des Reiseprogramms unbeschränkt
  • Freie Getränke (Mineralwasser, Tee, Kaffee) während den Pirschfahrten
  • Unterkunft in den im Programm aufgeführten Hotels, Lodges und Zeltcamps
  • Vollpension während der Safari
  • Alle Parkeintritts- und Privat-Camp-Gebühren
  • Transfers
  • Ausführliche Reisedokumentation

Nicht inbegriffene Leistungen

  • An- und Rückreise / Interkontinentalflug
  • Versicherungen
  • Visagebühren (USD 50 pro Person)
  • Getränke in den Hotels, Lodges und Camps
  • Persönliche Auslagen und Trinkgelder

Optionen

  • Das Abreisedatum ist frei wählbar.
  • Für die Anreise aus Europa nach Tanzania und die Rückreise bzw. Weiterreise nach der Safari gibt es verschiedene Möglichkeiten. Varianten und Preise sind unter Anreise und Rückreise von Europa nach Tanzania beschrieben.
  • Wir stellen Ihnen Ihre Safari ebenfalls individuell nach Ihren Wünschen und Vorlieben zusammen.
  • Sie können die Aufenthaltsdauer pro Ort verlängern.
  • Sie können diese Reise auch mit einem Besuch des Tarangire Nationalparks kombinieren.
  • Sie können diese Reise auch mit einem Anschlussprogramm auf Zanzibar, Mafia oder Pemba kombinieren.

Offertanfrage

Reisedaten


Anzahl Teilnehmer


Interkontinentalflug


Bemerkungen


Adresse


Weitere Safaris

Safari-Vorschlag

Nord-Tanzania

Arusha, Lake Manyara, Ngorongoro Krater, Ndutu, Serengeti, Tarangire

Empfohlene Reisezeit: Januar bis Mitte März

Reiseprogramm

Safari-Vorschlag

Nord-Tanzania und Zanzibar/Mafia/Pemba

Arusha, Lake Manyara, Ngorongoro Krater, Ndutu, Serengeti, Tarangire, Zanzibar/Mafia/Pemba

Empfohlene Reisezeit: Januar bis Mitte März

Reiseprogramm

Safari-Vorschlag

Nord-Tanzania

Ndutu, Serengeti

Empfohlene Reisezeit: Januar bis Mitte März

Reiseprogramm


Was unsere Kunden sagen